Englisch

Sally – so heißt das Känguru, das die Schülerinnen und Schüler im Englischunterricht von Klasse 1 bis Klasse 4 an unserer Schule begleitet (Lehrwerk Sally vom Oldenbourg Verlag).

Sally als Identifikationsfigur, in Form einer plüschigen Känguru-Handpuppe, sieht nicht nur „niedlich“ aus, sie verkörpert gleichzeitig für die meisten Kinder die erste Berührung mit einer Fremdsprache, was auch durch sie und mit ihr Freude und Abwechslung am Lernen der Fremdsprache verspricht.

Während Sally zunächst nur in England unterwegs ist (Lehrwerk: Klasse 1/ 2), zeigt sie ihre sprachlichen „anderen Welten“ im Lehrwerk 3/ 4 deutlich auf - sie erkundet dann auch die USA und Australien. Eine Möglichkeit zum interkulturellen Lernen wird von Beginn an mit und durch Sally geboten.

Das Lehrwerk umfasst eine Vielzahl an Materialien und Medien, die vielfältige Zugänge zur englischen Sprache ermöglichen und demnach sehr positive Auswirkungen auf die Lernmotivation und Ausdauerleistungen der Schülerinnen und Schüler bedingen können.

Nicht nur altersadäquat gestaltete Arbeitsblätter in Format eines „Workbooks“ und später auch in Begleitung eines „Pupils-Books“ (ab Klasse 3) finden Umsetzung, ebenso Wort- und Bildkarten, Reime und (Abzähl-)Verse, Spiele sowie Audio-Dateien (in Lied- und Textform), welche im Besonderen zum Mitmachen der Schülerinnen und Schüler anregen.

In Orientierung am Lehrerhandbuch zum Lehrwerk „Sally“ kann ein auch fachfremd geleiteter Englischunterricht über die Grundschulzeit Anwendung finden – ein nicht unerhebliches Kriterium angesichts unserer Schülerklientel und unserer bewussten schulischen Entscheidung für das „Klassenleitungsprinzip“. Auch in den Klassenstufen 3-6 wird ein eher geringer Wechsel an Bezugspersonen im Englischunterricht angestrebt.

Das Lehrwerk deckt alle im Lehrplan Englisch für die Grundschule NRW verankerten Bereiche „Hörverstehen/ Hör-Sehverstehen“, „Sprechen – an Gesprächen teilnehmen“, „zusammenhängendes Sprechen“, „Leseverstehen“ und auch „Schreiben“ ab und ermöglicht den Schülerinnen und Schüler entsprechende Erfahrungs- und Erlebensräume sowie sukzessive Entwicklungsfortschritte in diesen Feldern.

 

Am Ende der Grundschulzeit verabschieden sich die Kinder von Sally. Der Unterricht in der Orientierungsstufe (Klasse 5/ 6) fokussiert die Vertiefung der Inhalte der Grundschulzeit, v.a. aber die Anwendung des Gelernten; darüber hinaus stehen die Stärkung der mündlichen und schriftlichen Kommunikationsfähigkeit sowie die Erweiterung von landeskundlichen Kenntnissen zur interkulturellen Handlungskompetenz im Zentrum.

Aufgrund der Heterogenität in den dann bestehenden Lerngruppen orientieren sich die Lehr- und Lernangebote im Unterrichtsfach Englisch mehr an den individuellen Lernvoraussetzungen und Leistungsniveaus der Schülerinnen und Schüler, wobei ein Basislehrwerk Anwendung findet. Die Auswahl der ergänzenden Differenzierungsmaterialien auf unterschiedlichen Leisuntgsniveaus erfolgt im Hinblick auf die weitere schulische Perspektive des Kindes (vgl. Konzept zur Rückschulung).

 

Quellenangaben:

  • Oldenbourg Verlag, Sally’s World, Englisch in der Grundschule mit Sally, online verfügbar unter: www.oldenbourg.de, 09.01.2018