Sponsoring und Spenden

 

Wie ein "Springbrunnen" sprudeln wir von Wünschen, Ideen und Vorhaben an unserer Schule. Damit nicht alle "Tropfen" ins Leere gehen, wollen wir "Tröpfchen" festhalten und diese in konkrete Umsetzung bringen. Besonders von diesen "Tröpfchen" versprechen wir uns aktuell einen Zugewinn für unserere Pädagogische Arbeit, unser Schulleben und die Gestaltung unserer Schule. Dabei sind wir auf Hilfe angewiesen und würden uns über einen Beitrag von Ihnen sehr freuen. Dieser könnte sowohl Sachspenden als auch finanzielle Beteiligung betreffen.

 

Die Spenden erfolgen an den Förderverein, der Ihnen eine Spendenquittung ausstellen wird.

 

Spenderinnen und Spender werden HIER in Kürze genannt und Würdigung finden sowie entsprechend ihrer Wunschdarstellung veröffentlicht.

 

Wir wollen es an dieser Stelle nicht missen "HERZLICH DANKE" zu sagen!

 

Aktuell liegen uns folgende Vorhaben für unsere Schülerinnen und Schüler am Herzen:

  • Aktionen mit Trommelzauber
  • Schul- und Klassenfahrten
  • Gestaltung des Außengeländes
  • Autorenlesung
  • Einrichtung eines Soccer-Courts
  • Erweiterung der Miniphänomenta

 

Selbstvertsändlich stehen wir Ihnen für nähere Informationen zur Verfügung.

An dieser Stelle möchten wir Ihnen unsere bedeutungsvollen aktuellen "Tröpfchen" näher erläutern:

 

Trommelzauber 

Gemeinsam mit Trommelzauber haben wir uns Weihnachten 2014 erstmalig trommelnd, singend, tanzend, probend und bastelnd auf den Weg gemacht und die Weihnachtsgeschichte "Das Königskind" vor Riesenpublikum auf die Bühne gebracht. Die Begeisterung war groß, so dass wir das Vorhaben sehr gerne wiederholen würden. Gemeinsam mit Trommelzauber, weil die Zusammenarbeit ein voller Erfolg war und Trommelzauber eine Fülle an Angeboten ermöglicht. Gerne können Sie sich hier ein eigenens Bild machen: trommelzauber.de/

 

Schul- und Klassenfahrten

Unser Fahrtenkonzept sieht vor, dass wir jedes Jahr "auf große Fahrt" gehen - jährlich wechselnd entweder auf Klassenfahrt oder auf Schulfahrt.  

Unsere "Urlaube" versprechen freudige Zeiten für unsere Schülerinnen und Schüler, beschwingen ihren Alltag und stärken das Miteinander. Der pädagogische Wert ist unumstritten, die Nachwirkung groß!

Über Spenden zur Verschönerung unserer "Urlaubszeiten" freuen wir uns sehr, z.B. für Schwimmbadbesuche, aber auch zur Finanzierung von Unterstützungskräften wie etwa Praktikantinnen und Praktikanten (vgl. Schul- und Klassenfahrten).

 

Gestaltung des Außengeländes

Wir wollen unser Außengelände verschönern, die Attraktivität durch besondere Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten auf dem Schulhof erhöhen, mehr Grünfläche zum Durchatmen schaffen und unsere Schule dadurch noch schöner machen. Vorhaben sind: eine Rutschbahn, ein "Sinnespfad", ein "grünes Klassenzimmer" und weitere Spielfahrzeuge für bewegungsreiche Spielzeiten.

 

Autorenlesung

2014 sind wir erstmalig in den Genuss einer Autorenlesung gekommen. Der Autor Simak Büchel hat uns mit seiner Lesung zum Staunen gebracht. Die Begeisterung war so groß, dass wir die Veranstaltung 2016 und 2017 wiederholt haben. 

Besonders Simak Büchel gelingt es mit seiner mitreißenden und szenischen Darstellung im Besonderen unsere Schülerschaft zu faszinieren und das Interesse für Bücher zu wecken. 

Gerne würden wir unseren Schülerinnen und Schülern dieses Event als Routine im Schuljahreskalender mit ihm ermöglichen. simakbuechel.de/

 

Einrichtung eines Soccer-Courts

Der "Riesenwunsch" unserer fußballbegeisterten Schülerschaft ist die Einrichtung eines Soccer-Courts, was auch wir befürworten und wofür ausreichend Fläche zur Verfügung steht. 

Jede Teilspende bringt uns dieses Ziel ein bisschen näher.

 

Erweiterung der Miniphänomenta

Die Miniphänomente ist seit 2010 im zweijährlichem Rhythmus Bestandteil unseres Schullebens. Die naturwissenschaftlichen Phänomene machen ein "Aha", bringen Groß und Klein zum Staunen, zaubern lachende Gesichter und vermitteln kindlich und spielerisch die sachunterrichtliche Methode des Experimentierens. 

Im Rahmen der Miniphänomenta ist der sog. Museumstag, an dem die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit haben, mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden Erlebtes zu teilen. 

Jede einzelne Station unserer Miniphänomenta ist von Kind- und Elternhand im Miteinander erbaut wurden, was uns mit Stolz und Dankbarkeit erfüllt. Geplant ist, dass unsere Miniphänomenta mit uns immer weiter wächst. Dabei sind wir auf Sach- und Finanzspenden angewiesen.